Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Transportmarkt EU-Russland in den letzten 9 Monaten 2015.

09.12.2015

In den 9 Monaten 2015 wurde aus EU nach Russland mit dem Autotransport 7372 000t. Ladungen gebracht - das ist für 34,2% weniger als im letzten Jahr für den Vergleichszeitraum.*

Lieferkürzung aus EU nach Russland wurde mit fast allen Warengruppen und aus allen EU-Ländern durchgeführt. Am wesentlichsten ist Importlieferkürzungen mengenmäßig aus folgenden Ländern zu beobachten:

  • Polen (-960 000 t; -47,6%),
  • Litauen (-454 000 t; -48,3%),
  • Deutschland (-446 000 t.; -20,9%),
  • Finnland (-367 000 t; -28,7%),
  • Niederlanden (-250 000 t; -33,6%),
  • Italien (-203 000 t; -30,5%),
  • Belgien (-176 000 t; -42,9%),
  • Spanien (-169 000 t; - 63,5%),

Im 3. Quartal hat sich den Warenfluss in der Richtung EU-Russland im Vergleich zu dem 2. Quartal 2015 etwas erhöht. 

***

Was Export aus Russischer Föderation nach EU angeht, wurde in den 9 Monaten 2015 mit Autotransport 7080 000 t befördert, was im Vergleich zum letzten Jahr für den Vergleichszeitraum für 17,9% mehr ist.

Aus Russland nach EU wurden Lieferungen von Mineralbrennstoffen und Ölen, Eisen und Stahl, anorganischen Chemikalien gekürzt, dafür Export von Holz und Gummi ist gestiegen.

Die größte Steigerung von Exportlieferungen ist in folgende Richtungen zu beobachten:

  • Niederlanden (+1072 000 t; +807,3%) - wegen der Lieferungen von Metallprodukten, Holz und Erdölprodukten.
  • Schweden (+197 000 t; +139,7%)  wegen der Großlieferungen zu den bestimmten Monaten im Jahr;
  • Polen   (+186 000 t; +28,5%) - wegen der Lieferungen von Erdölprodukten, sowie Holz und Industriewaren.

Im Bezug auf Export mit Autotransport gute Perspektive haben baltische Staaten. 

Am meisten sind Exportlieferungen nach Ungarn (-352 000 t; -80,7%), Belgien (-186 000 t; -68,7%), Deutschland (-43 000 t; -5%), Frankreich (-30 000 t; -22,8%) zurückgesetzt.

______________________

*Hier und weiter -Datenquelle Eurostat, Datenbearbeitung - Marketingabteilung von der Unternehmensgruppe TELS.


Alle Nachrichten