Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Der Markt der Transportlogistik aus der EU führt das Wachstum vor

10.03.2017

Im Jahr 2016 hat der Markt des KFZ-Güterverkehrs aus den EU-Ländern in die Hauptländer der Eurasischen Region (Russland, die Ukraine, Belarus, Kasachstan) um 1,7% im Vergleich zu dem Jahr 2015 zugenommen und bildete von 17.483 tausend Tonnen (hier und weiter laut Angaben Eurostat).

нем_график.jpg

Das Wachstum der Umfänge des Transportlogistikmarktes in dieser Richtung ereignete sich dank der erheblichen Zunahme des Importgüterstromes in die Ukraine: im Jahr 2016 belief es sich auf 4.555 tausend Tonnen – um 16,7% mehr als im Jahr 2015.

Im Prozentsatz hat der Import mit den Kraftfahrzeugen in die Republik Kasachstan wesentlich zugenommen: 779 tausend Tonnen (+44,5%). Dieser „Durchbruch“ ist mit dem großen Lieferungsumfang von elektrischen Ausrüstung und Zubehör im August zu erklären: im physischen Ausdruck ist der Umfang der Ladungen in diesem Monat um 8-mal im Vergleich zum Juli des laufenden Jahres gewachsen. In weiteren Monaten ist der Umfang des Güterverkehrs auf ehemaliges Niveau zurückgekommen.

Die Einfuhren mit dem Kraftverkehr nach Russland wurden um 2,9% im Vergleich zu 2015 bis zu 9.490 tausend Tonnen in 2016 verringert. Auf dem Hintergrund der Tatsache, dass im Jahr 2015 im Vergleich zum Jahr 2014 die Kürzung des Güterstromes in dieser Richtung (-32%) bildete, ist es heute möglich über die Stabilisierung des Marktes der EU-Russland-Straßengüterverkehr zu sprechen.

Ein bedeutender Rückgang der Umfänge des Güterverkehrsumfangs aus der Europäischen Union in die Russische Föderation im Jahr 2015 ist mit zwei Hauptfaktoren zu erklären: mit der Wirtschaftskrise in Russland und den gegenseitigen Sanktionen zwischen Russland und der Europäischen Union, wegen deren der Import in die Russische Föderation von einer Reihe der Nahrungsmitteln und einiger Arten von Ausrüstung erheblich reduziert wurde. Im Jahr 2016 hat der Importgüterstrom aus der EU in die Russische Föderation seine Warenstruktur etwas geändert, was tatsächlich die Umfänge der Beförderungen auf der Höhe 2015 erlaubt hat, trotz der immer noch anhaltende Krise in Russland.

In die Republik Belarus im Jahre 2016 ist es 2.657 tausend Tonnen der Ladungen – um 10,6% weniger, als im Jahr 2015 geliefert. Hier ist die Senkung in erster Linie auf Kosten von der Kürzung der Lieferungen von Gemüse und Obst geschehen.

Der Transportgüterverkehr aus der EU in Russland, die Ukraine, Belarus, Kasachstan in 2015/16, Tonnen

 

Die Russische Föderation

Die Ukraine

Belarus

Kasachstan

 

2015

2016

2015

2016

2015

2016

2015

2016

EU (28 Länder)

9773976

9491530

3904026

4555250

2971223

2656726

539377

779645

Deutschland

2203813

2182707

611350

725311

197955

195519

112263

94143

Polen

1417454

1279794

1387400

1676398

991628

1354821

115065

115518

Finnland

1204329

1147058

112520

110398

19651

22909

5487

4635

Die Niederlande

633804

702621

208460

226980

72936

64024

39808

317302

Italien

634223

663575

155673

190893

41934

41857

48439

46919

Litauen

633195

540154

97012

105057

1330360

689229

82675

65813

Frankreich

395975

391519

83056

109096

20425

20353

21971

21749

Die Tschechien

365445

375157

150106

159143

34256

28979

13195

10892

Belgien

310803

317023

93487

115208

42133

40551

20657

18057

Schweden

272994

259475

45838

51300

9901

10941

3071

3184

Lettland

275538

249682

41637

42049

45744

28600

5977

13888

Österreich

280187

239051

76593

109925

28227

22636

20593

15424

Ungarn

185690

184973

234708

251567

17928

17792

4298

5415

Estland

179465

170445

52864

49917

19088

24719

3030

3150

Rumänien

168168

156105

178814

184180

10815

6672

6428

5837

Spanien

128053

125849

42288

44997

32503

28259

13140

8104

Die Slowakei

119366

120667

159222

201440

19673

19916

3860

2096

Slowenien

89768

90118

23399

29341

8351

8094

4655

12632

Großbritannien

80291

72278

50864

57312

4734

4384

6343

7969

Dänemark

61581

64260

35970

44216

6417

7494

1908

1420

Bulgarien

57074

60856

29649

15647

5488

5571

1968

1233

Griechenland

28174

37331

26721

43334

5921

8236

2086

1718

Luxemburg

23456

34661

869

1633

289

132

97

443

Kroatien

13811

13602

1704

5802

2982

4332

804

755

Portugal

8182

6909

2934

3195

1360

346

88

69

Irland

3134

5660

888

911

301

219

1471

1280

Die Marketing-Abteilung TELS, Quelle – Eurostat


Alle Nachrichten