Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Logistikmarkt: Güterbeförderung Deutschalnd – Ukraine

16.12.2014

Die Ukraine zählt zu Kooperationsländern der deutschen wirtschaftlichen Partnerschaft, mit denen die BRD eng zusammenarbeitet. Deutschland ist einer der wichtigsten Handels- und Investitionspartner der Ukraine. Zu den bedeutendsten deutschen Exportgütern gehören Maschinen, Fahrzeuge, Chemie- und Pharmaprodukte, elektrotechnische Erzeugnisse, Nahrungs- und Futtermittel. Die wichtigsten ukrainischen Exportgüter sind traditionell Textilien und Bekleidung, Metalle und Eisenwaren, Chemieprodukte und Fahrzeuge.

Transporte Ukraine – Deutschland

Das gegenseitige Außenhandelsvolumen zwischen der Ukraine und Deutschland betrug etwa 6,0 Milliarden USD, dabei schrumpfte es im Vergleich zu 2013 um 14,4%. Dabei wuchs der Export aus der Ukraine um 5,5% und der Import aus Deutschland schrumpfte um 20,5%.

Dem entsprechend veränderten sich auch die Transporte Ukraine – Deutschland, die die logistische Verbindung zwischen den Ländern gewährleisten.

Spedition in der Ukraine

Die Exporte der Ukraine sind im vergangenen Jahr um 13,5% bzw. 8,4 Mrd. USD auf 53,9 Mrd. USD gesunken. Mehr als doppelt so stark – um 21,5 Mrd. USD bzw. 28,3% – sanken dabei die Importe. So zeigte das Logistikvolumen auch einen starken Rückgang.

Dazu führte 2015 die Ukraine einen Sonderzoll von 5-10% auf alle Warenimporte ein. Der Schritt ist Folge des am 28. Dezember verabschiedeten "Gesetzes über Änderungen des Zollgesetzes“. Das wird natürlich weitere Auswirkung auch auf Logistikmarkt zeigen.

Allgemeine Daten zur Logistikperformance* in der Ukraine, 2014

Datensatz Wert (1 – niedrig, 5 – hoch)
Logistikperformance Index 2,98
Effizienz der Zollabfertigung 2,69
Qualität der Handels- und Transportinfrastruktur 2,65
Möglichkeit für Lieferungen zu kompetitiven Preisen 2,95
Kompetenz und Qualität der Logistikdienstleistungen 2,85
Häufigkeit, mit der die Lieferungen das Ziel innerhalb der geplanten oder Erwarteten Zeit erreichen 3,51
Möglichkeit zur Sendungsverfolgung 3,2

*Der Logistikperformanceindex gibt die Wahrnehmung der Logistik eines Landes wieder. Dazu gehören die Effizienz des Verzollungsprozesses, die Qualität der Handels- und Transportinfrastruktur, die Möglichkeit einfach günstige Lieferungen zu organisieren, die Dienstleistungsqualität, Sendungsverfolgungsmöglichkeit und die Häufigkeit mit der Lieferungen den Empfänger in der geplanten Zeit erreichen. Die Daten werden von der Weltbank in Zusammenarbeit mit internationalen Instituten und privaten Firmen und Personen analysiert.

Logistikmarkt in Deutschland in Verbindung mit der Ukraine

Die Dynamik der LKW-Transporte aus Deutschland in die Ukraine wurde 2014 deutlich negativ ausgeprägt. Weiterhin sind statistische Angaben zu finden.

LKWS-Transporte aus Deutschland in die Ukraine 2011-2014, in Tonnen

 

9 Monate 2013

9 Monate 2014

Automobile und Ersatzteile, andere Erzeugnisse

315178

217694

Chemikalien

187309

153302

Nahrungsmittel und Tierfutter

103533

90169

Un- und bearbeitete Mineralien, Baumaterialien

39069

34045

Metallerzeugnisse

18031

17162

Erdölprodukte

18001

15344

Agrarprodukte und lebendige Tiere

20304

11401

Düngstoffe

999

885

Erz und Metallabfälle

1134

518

Feste Mineraltreibstoffe

359

150

GESAMT

703930

540661

Es ist bemerkenswert, dass die Dynamik der LKW-Transporte aus Deutschland in 9 Monaten 2013-2014 (-23,2%) einen größeren Rücktritt als die aus der EU vorwies. Der Anteil Deutschlands im ganzen LKW-Warenstrom aus der EU in die Ukraine schrumpfte im Jahre 2014 auf 17% (2011 betrug der Anteil 19%).

Den größten Rücktritt bei dem Import aus Deutschland zeigte die Warengruppe „Automobile und Ersatzteile, andere Erzeugnisse“. In der Struktur des Warenstromes aus Deutschland in die Ukraine schrumpfte sie um 4,5%. Dabei wuchs der Anteil der Chemieprodukte um 1,8% und der Lebensmittel - um 2%.

Das Material wurde von der Unternehmensgruppe TELS vorbereitet.


Alle Nachrichten