Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Auto-Export von Gütern in die EU ist aufgrund des Exports in die Niederlande zurückgegangen

05.12.2016

Nachdem der Auto-Export von Gütern aus der Russischen Föderation in die EU-Länder im ersten Halbjahr 2016 um 20% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gestiegen ist, sind die Export-Werte im 3. Quartal dieses Jahres deutlich gesunken. Deshalb ist die positive Dynamik des Exports aus Russland in die EU in den ersten drei Quartalen des Jahres 2016 um 7% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gesunken (bis 7,5 Millionen Tonnen).

Die Wertsenkung des Exports ist hauptsächlich wegen dem Export in die Niederlande erfolgt:

- 447 Tausend Tonnen (- 39%). Eine geringe Senkung des Auto-Exports von Gütern wurde in  solche Länder wie Dänemark, Ungarn, Großbritannien, Bulgarien, Luxemburg und Kroatien verzeichnet.

In die anderen EU-Länder ist der Auto-Export von Gütern gestiegen: nach Finnland (+315 Tausend Tonnen; +16%), nach Litauen (+117 Tausend Tonnen; +40%), nach Schweden (+114 Tausend Tonnen; +34%), nach Frankreich (+93 Tausend Tonnen; +91%).

Laut Angaben von der Europäischen Statistischen Gesellschaft, Marketing Abteilung des staatlichen Ausschusses TELS


Alle Nachrichten