Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Der Markt für Seecontainertransport aus Russland nach der Ukraine weist positive Tendenz auf

01.11.2016

Laut Angaben vom Ministerium für Infrastruktur der Republik Weißrussland habe ukrainische Containerhäfen vom Januar bis September 2016 die Abfertigung von Containergütern um 29% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres erhöht. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 454 Tausend TEU Containergüter abgefertigt. (Im Jahr 2015 betrug die Verminderung der Containerumladungen in den ukrainischen Häfen 30%).

Dafür hat sich die Umladung von Importcontainern im gleichen Zeitraum um 35% (bis 210 Tausend TEU).

Der Export ist um 27% gestiegen und hat somit die Importwerte TEU (Twenty-foot Equivalent Unit), ohne dabei den Import gewichtsmäßig zu übersteigen (3,3 Millionen Tonnen von Exportwaren und 2,3 Millionen Tonnen von Importwaren).

***

In der Russischen Föderation hat die Verringerung von Containerumladungen so gut wie aufgehört. Laut Angaben von Verband der russischen Seehäfen hat sich die Containerumladung in den russischen Häfen in den ersten 9 Monaten des Jahres 2016 nur um 0,5% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres verringert. (Im Jahr 2015 betrug die Verringerung 26%).

Im oben genannten Zeitraum wurden in den russischen Häfen insgesamt 2940,1 Tausend TEU Containerumladungen abgefertigt. Dabei ist der Seecontainerimport um 0,5 % gestiegen (bis 1230,2 Tausend TEU); in der Exportrichtung wurden insgesamt 1215,5 Tausend TEU Container umgeladen (-2,1%); der Seecontainertransit betrug 34,9 Tausend TEU (-37,6%).

Die Export- und Importanteile in TEU sind somit fast gleich, allerdings beträgt der Export der Leercontainer 35,4%, wobei deren Import bei 7,5% liegt. Ein wichtiger Bestandteil der Export-Transporte ist die Zurücksendung der leeren Container nach dem Import, auch wenn die Anzahl der zurückgesandten leeren Container in dem oben genannten Zeitraum um 10,6% zurückgegangen ist.

Die meisten Container werden in den St. Petersburger Häfen umgeladen und deren Anteil im gesamten Containerverkehr Russlands beträgt 44,3% (1302,8 Tausend TEU).

In den andere Russischen Häfen sieht es wie folgt aus: Novorossijsk – 455,8 Tausend TEU (15,5%), Vladivostok – 453,9 Tausend TEU (15,4%), Vostotschnij – 220,4 Tausend TEU (7,5%), Kaliningrad – 140,3 Tausend TEU (4,8%), Sachalin – 90,5 Tausend TEU (3,1%).

Laut Angaben des Ministeriums für Infrastruktur der Ukraine, des Verbands der russischen Seehäfen und der Internetseite rzd-partner.ru


Alle Nachrichten