Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

TELS vergrößert eigene Transportkapazitäten auf der Verbindung EU-Kasachstan

13.04.2015

Die Verbindung zu Kasachstan ist eine aussichtsvolle Richtung im internationalen Güterverkehrsmarkt, obwohl das Speditionsvolumen im Vergleich zur Russischen Föderation zurzeit deutlich klein bleibt. Mit Hintergrund auf allgemeine Rezession des internationalen LKW-Verkehrsmarktes ist 2014 das Exportvolumen aus der EU nach Kasachstan um 1,7% im Vergleich zu 2013 gewachsen. Und die LKW-Spedition Kasachstan – EU ist um 20,7% gewachsen (nach Angaben der Eurostat).

Die Straßentransporte aus Deutschland nach Kasachstan sind 2014 im Vergleich zu 2013 um 10,1% gesunken (bis zu 121,4 Tausend Tonnen), jedoch ist das Transportvolumen aus Kasachstan nach Russland um 34,2% (bis zu 38,4 Tausend Tonnen) gewachsen. Der Rückgang der Exporte aus Deutschland ist in erster Linie mit der Zustellungssenkung der Maschinenbauindustrieproduktion, Anlagen, Industriewaren und Chemieerzeugnisse verbunden. Der Import ist durch den Versand nach Kasachstan von Lebensmittelprodukten (insbesondere Ölfruchtsamen) gewachsen.

Bei der Weiterentwicklung des eigenen Fuhrparks vergrößert TELS Group seine eigene Transportfähigkeit auf der Verbindung Europa – Kasachstan (Import/Export) für optimale Sicherung der Kundenbedürfnisse.

Spezifik der Spedition Kasachstan – EU und EU-Kasachstan

Die Spezifik der Arbeit auf dieser Verbindung besteht bei großen Strecken und langer Zeit für Transporte, unterschiedliche Straßeninfrastrukturqualität. Diese Besonderheiten führen zu größeren Anforderungen für die Transportmittelausstattung.

  • Selbstkupplungen von TELS bei internationalen Transporten aus und nach Kasachstan werden mit Gardinenaufliegern nach Standards EN 12642 und EN 12642 XL ausgestattet. Das sind hohe Charakteristiken für die Anhängerwändehärte und die Festungssystemssicherheit. Die Sattelanhänger können von 3 Seiten und von Oben beladen werden.
  • Alle TELS-Transporte werden mit GPS-Systemen ausgestattet, durch die ihre Lage in real-time verfolgt werden kann.
  • Das Durchschnittsalter der Transporte beträgt 2,5 Jahre. Gleichzeitig mit der Ausbreitung des Fuhrparks erfolgt seine Erneuerung (2014 wurden bei MAN 80 neue LKWs angekauft).
  • Die hohe Leistungsqualität bei TELS wird durch 13-jährige Erfahrung in internationalen Straßentransporten bestätigt.

Alle Nachrichten