Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Sammelgutspedition

TELS organisiert Sammelgutspedition (auch für Gefahr-und Thermogüter) weltweit. Dadurch können Sie kleine Warenpartien absenden oder empfangen. Sammelgut aus Deutschland nach Russland wird täglich geliefert.

  • Das erlaubt Ihnen gesamte Transportkosten zu mindern. 
  • Sie können kleinere Warenpartien zu mehren Empfängern zustellen.
  • Unsere Lieferungen erfolgen regelmäßig, dadurch verlieren Sie keine Zeit.
  • Sie brauchen sich nicht um die Lagerung, Umladung, Wiederverpackung sowie um alle Papierformalitäten zu kümmern. TELS übernimmt alle Sorgen, die unterwegs bei Stückgutspedition entstehen können.

Stückgutspedition: 

  • Expresslieferungen innerhalb Europas (Deutschland, Litauen, Polen, Italien, Spanien) - innerhalb von 24 Stunden.
  • Tägliche Absendungen von Sammelgut nach Russland und Belarus. 
  • Minimale Lieferzeit bis zum Bestimmungsort - ab 5 Tagen nach Belarus (Weißrussland), ab 7 Tagen nach Russland.
  • Spedition von Export- und Importfrachten mit Leichtlastwagen (von 1 bis 10 Tonnen).
  • Frachtlieferung zollpflichtiger Waren über Belarus und Russland.

Lagerbearbeitung des Sammelgutes:

  • Sondertarife für Warenaufbewahrung innerhalb der ersten 5 Arbeitstagen,
  • Verpackung, Umpackung, Markierung,
  • alle Lade - und Entladearbeiten,
  • Nebenleistungen wie Fotografieren und Auswägen.

Bitte rufen Sie uns für eine detaillierte Beratung an.

Oder hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten für einen Rückruf.



Kontakte:




26.05.2017 Schemen der schnellen Zustellung von Sammellgütern in TELS

In Bezug auf Dienstleistungen für die Zustellung der Sammelladungen kann man manchmal einige Vorurteile begegnen: Lieferzeit ist deutlich länger, es gibt mehr Schwierigkeiten und ein geringer Gewinn in den Kosten kompensiert die genannten Nachteile nicht. Aber die gegebenen Behauptungen sind in Bezug auf das Unternehmen TELS bestimmt falsch.

22.03.2017 Für die Fahrt in der Türkei muss man jetzt zahlen, sonst erlaubt man nicht abzureisen

Ab dem 17. Februar wurde in der Türkei die obligatorische Zahlung für die Nutzung von den gebührenpflichtigen Autobahnen und Brücken für die Beförderungsmittel mit der ausländischen Registrierung eingeführt.

09.02.2017 „Platon“: in Russland – wächst, und in Finnland wird überhaupt nicht …

Die russische Regierung hat die geplante vom 1. Februar 2017 Erhöhung des Transporttarifes für die Fahrt von LKWs auf Bundesstraßen im System „Platon“ verschoben und das Datum und die Größe der nächsten Erhöhung festgestellt: am 15. April erhöht sich der Fahrpreis bis 3,06 Euro pro Kilometer (der laufende Wert bildet 1,53 Rubel/km).

Site Map
Pfeil