Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Beförderung der wertvollen Ausrüstung für eine Geflügelfabrik

Im Januar-Februar 2012 wurde durch die Gesellschaft TELS die Beförderung einer Projektladung durchgeführt – Ausrüstung für eine Geflügelfabrik. Auftraggeberin war eine große russische Gesellschaft. Die Ausrüstung stellte eine Betriebsförderstrecke (für Eierpackung) von einem Wert in Höhe von 2,5 Mio. US-Dollar dar.

Das war der erste Dienstleistungsverkauf für diesen Auftraggeber. In diesem Angebot konkurrierte TELS mit anderen Logistikunternehmen. Unsererseits wurde dem Auftraggeber einige Varianten von Strecken und Beförderungskosten angeboten. Als Ergebnis wählte der Auftraggeber unser Unternehmen. TELS wurde vom Auftraggeber als eine zuverlässigere und professionelle Gesellschaft für Beförderung eines zusammengesetzten und aufwendigen Gutes bestimmt, und der Geschäftswert von TELS ist hoch genug, um ohne unmittelbare Zusammenarbeit uns diesen Auftrag zu betrauen. Unser Unternehmen wurde auch mit der Güterversicherung beauftragt.

fabrika1.jpg fabrika2.jpg

Das Gut in einem Umfang von 11 Container (10 Großvolumencontainer und 1 Zwanzig-Fuß-Container) hat Anfang Januar den Hafen Taichung (Taiwan) verlassen. Der Umschlag des Gutes wurde in Deutschland durchgeführt, der Zielhafen war Riga, wovon aus das Gut in Kreis Naro-Fominsk, Gebiet Moskau, nach dem 20. Februar in unbeschädigtem Zustand und in der vereinbarten Frist zugestellt wurde. Die Besonderheit der Beförderung bestand darin, dass alle 11 Container dem Auftraggeber zur gleichen Zeit nach einem Dokumentenpaket zugestellt werden mussten. Man musste die obligatorische Zustellung aller elf Plateauwagen für die Ladung aller Container mit den Vertragspartnern im Voraus vereinbaren, denn die Verhinderung konnte zur Entstehung von Zusatzkosten im Hafen führen.

Der Auftraggeber ist mit der Erfüllung des Auftrags zufrieden geblieben. Bei der Äußerung der Dankbarkeit den Mitarbeitern von TELS sagte der Auftraggeber, dass er die Kontaktinformationen und positive Bürgschaften über die Gesellschaft TELS seinen Partnern weitergeleitet habe.

Alle Nachrichten



27.10.2017 Drei Fässer mit je 55 Tonnen aus Deutschland nach Wolgodonsk, im Herbst, für 25 Tagen? Viermal - «unmöglich»!

Eine Fall-Geschichte eines übergroßen Versandes aus Erfahrung der Abteilung für Versand und übergroßen Güter der Firmengruppe TELS

26.05.2017 Schemen der schnellen Zustellung von Sammellgütern in TELS

In Bezug auf Dienstleistungen für die Zustellung der Sammelladungen kann man manchmal einige Vorurteile begegnen: Lieferzeit ist deutlich länger, es gibt mehr Schwierigkeiten und ein geringer Gewinn in den Kosten kompensiert die genannten Nachteile nicht. Aber die gegebenen Behauptungen sind in Bezug auf das Unternehmen TELS bestimmt falsch.

Site Map
Pfeil