Unsere Erfahrung zu Ihrem Erfolg!

Seefrachtspedition

TELS führt Güterbeförderungen mit Seetransport durch.

Zurzeit bedienen wir unsere Kunden über alle internationalen wichtigen Handelsrouten: Europa, Russland, Asien und Süd-Ost Asien, Naher und Ferner Osten (auch China), Amerika und Afrika.

Feste Partnerschaft mit Schifffahrtsgesellschaften und Containerlinien lassen effektive Containerseefracht planen, optimale Lagerbedienungen in Lieferungshafen schaffen.

TELS liefert Frachten weltweit gemäß den Standarten FCL (komplett geladener Container) und LCL (Sammelladung) in kürzester Zeit.

Dienstleistungen bei Seefrachtspedition (Marine-Cargo-Services):

  • Exportcontainerschiffslieferungen zu jedem Hafen weltweit,
  • Importcontainerschiffslieferungen zu jedem Hafen weltweit,
  • Short sea service – Spedition nach dem Prinzip „Tür zu Tür“
  • Frachtabfertigung (Umpackung, Konsolidierung, Lagerung usw.) in den Häfen,
  • RO-RO-Lieferungen von Sperrgütern

 In den interkontinentalen Richtungen führt TELS Multimodaltransporte durch, wobei verschiedene Verkehrsmittel eingesetzt werden. Wir bieten komplette Organisation und Koordinierung der ganzen Lieferkette „Tür zu Tür“ mit einer effektiven Kombination aus Meeres-, Luft-, Eisenbahn- und KFZ-Transportmitteln.

Um die Frachtrate für Marine-Cargo-Services zu kalkulieren, können Sie eine Anfrage an TELS-Manager zuschicken lassen.

Rufen Sie uns jetzt für ausführliche Beratung an.


Oder bitten Sie um einen Rückruf an.


Kontakte:




26.05.2017 Schemen der schnellen Zustellung von Sammellgütern in TELS

In Bezug auf Dienstleistungen für die Zustellung der Sammelladungen kann man manchmal einige Vorurteile begegnen: Lieferzeit ist deutlich länger, es gibt mehr Schwierigkeiten und ein geringer Gewinn in den Kosten kompensiert die genannten Nachteile nicht. Aber die gegebenen Behauptungen sind in Bezug auf das Unternehmen TELS bestimmt falsch.

22.03.2017 Für die Fahrt in der Türkei muss man jetzt zahlen, sonst erlaubt man nicht abzureisen

Ab dem 17. Februar wurde in der Türkei die obligatorische Zahlung für die Nutzung von den gebührenpflichtigen Autobahnen und Brücken für die Beförderungsmittel mit der ausländischen Registrierung eingeführt.

09.02.2017 „Platon“: in Russland – wächst, und in Finnland wird überhaupt nicht …

Die russische Regierung hat die geplante vom 1. Februar 2017 Erhöhung des Transporttarifes für die Fahrt von LKWs auf Bundesstraßen im System „Platon“ verschoben und das Datum und die Größe der nächsten Erhöhung festgestellt: am 15. April erhöht sich der Fahrpreis bis 3,06 Euro pro Kilometer (der laufende Wert bildet 1,53 Rubel/km).

Site Map
Pfeil